openHAB automatisch auf der DiskStation starten

Bildquelle: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Nachdem Du openHAB nun erfolgreich auf der DiskStation installiert hast, erfährst Du hier, wie Du es automatisiert startest. Das ist z.B. hilfreich wenn die DiskStation neu gestartet wird oder openHAB mal unbeabsichtigt beendet wird. 

Skript zum Prüfen des openHAB Status

Zunächst erstellen wir ein kleines Skript, was überprüft, ob openHAB läuft und es startet, falls es nicht läuft. Dazu loggst Du Dich per ssh in die DiskStation ein, zunächst als admin mit Deinem Administratorpasswort. Dann wechselst Du in das root Benutzerkonto mit

Internet-of-Things.blog

  • sudo su –

Nun wechselst Du in die Debian-Umgebung der DiskStation mit:

Internet-of-Things.blog

  • /var/packages/debian-chroot/scripts/start-stop-status chroot

Dort öffnest Du nun den Editor um das Skript zu erstellen

Internet-of-Things.blog

  • vi /root/check_if_openHAB_is_running.sh

Tippe i um in den Einfügemodus (insert) zu kommen und kopiere das folgende Skript in den Editor

Internet-of-Things.blog

#!/bin/bash
# Check if openHAB is running
if /usr/sbin/service openhab2 status > /dev/null
then
echo „Running“
else
echo „Stopped, starting openHAB…“
/usr/sbin/service openhab2 start
fi

Dann drücke <Esc> um den Einfügemodus zu verlassen, als nächstes gib :wq ein (write quit), um zu speichern und den Editor zu verlassen. Nun machst Du das Skript noch ausführbar

Internet-of-Things.blog

  • chmod a+x /root/check_if_openHAB_is_running.sh

Regelmäßige Aufgabe im DSM anlegen

Das war’s in der Kommandozeile, nun geht es in der Weboberfläche der DiskStation weiter. Öffne dort die Systemsteuerung und klicke den Aufgabenplaner an. Dort wählst Du Erstellen > geplante Aufgabe > benutzerdefiniertes Skript. Gib der neuen Aufgabe einen sprechenden Namen wie z.B. „openHAB checken“ und prüfe, dass sie als Benutzer root ausgeführt wird.

neue Aufgabe erstellen (Bildquelle: Internet-of-Things.blog)

Im Reiter Zeitplan stelle ein, in welcher Häufigkeit die Aufgabe ausgeführt werden soll. Bei mir läuft sie alle 5 Minuten, rund um die Uhr, jeden Tag:

Zeitplan festlegen (Bildquelle: Internet-of-Things.blog)

Und jetzt legst Du fest, welche Aufgabe ausgeführt werden soll. Füge dafür folgenden Befehl in das Feld Benutzerdefiniertes Skript ein:

chroot /var/packages/debian-chroot/target/var/chroottarget/ /root/check_if_openHAB_is_running.sh

auszuführenden Befehl festlegen (Bildquelle: Internet-of-Things.blog)

Damit siehst Du jetzt in der Aufgabenliste, die neue Aufgabe stehen. DSM wird diese nun wie eingestellt ausführen, so dass regelmäßig geprüft wird, ob openHAB (noch) läuft und bei Bedarf gestartet wird. Startest Du die DiskStation jetzt neu, wird spätestens nach 5 Minuten auch openHAB gestartet.

(Visited 414 times, 1 visits today)

Nichts mehr verpassen?

Abonniere unseren Newsletter und Du verpasst keinen Artikel mehr. Versprochen!

*Pflichtfeld

Über René Auberger 12 Artikel

René ist IT Architekt für Internet of Things, Industrie 4.0, Analytics und Cognitive Computing. In seiner Freizeit macht er Schritt für Schritt sein Haus smarter. 2017 hat René das Internet-of-Things.blog gegründet. Er schreibt auch regelmäßig auf Twitter.

Zu Renés kompletten Profil…

1 Trackback / Pingback

  1. In 2 Schritten openHAB auf einer DiskStation installieren - Internet-of-Things.blog

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*